Pflanzen als Badezimmerdeko | Acquabella
Pflanzen als Badezimmerdeko

Pflanzen als Badezimmerdeko

Dezember 2018 | Eingebung, Konsilium

Wenn man Feuchtigkeit und Licht in Betracht zieht, findet man zahlreiche Pflanzen, die unser Badezimmer zu einem unverwechselbaren Erlebnis machen können.

Pflanzen spielen bei der Dekoration von Wohnhäusern eine wichtige Rolle, verleihen sie doch jedem Raum Frische und Persönlichkeit. Zudem schaffen sie in den verschiedenen Wohnräumen ein angenehmes Gefühl der Entspannung und reinigen die Luft auf natürliche Weise. Häufig findet man sie im Eingangsbereich oder im Wohnzimmer, aber warum sollte man sie nicht auch im Badezimmer integrieren und dadurch einen einzigartigen, persönlichen Raum schaffen?

Es gibt viele Pflanzen, die im Badezimmer verwendet werden können, aber es müssen immer Zimmerpflanzen sein, die der Feuchtigkeit des Badezimmers standhalten. Damit die Pflanzen keinen Schaden nehmen, ist nicht nur die Tageslichtmenge im Raum von Bedeutung, es muss auch berücksichtigt werden, wie viel Zeit man für ihre Pflege aufzuwenden bereit ist.

Zuerst muss überlegt werden, wo die Pflanzen stehen sollen. Dies kann auf dem Waschtisch, als kleines Detail auf einem Bord, auf einer Fensterbank (ideal für Pflanzen, die mehr Licht benötigen) oder in einer Blumenampel, die den Raum aufwertet, sein.

Pflanzen wie Efeu, Philodendron und Farn eignen sich für Räume mit begrenztem Tageslicht und benötigen viel Feuchtigkeit, daher lassen sie sich hervorragend in das Badezimmer integrieren. Sie alle sind grüne Blattpflanzen ohne Blüten, die sehr gut in rustikale, nordische, klassische oder unkonventionelle Badezimmer passen.

Auch Bambus gehört zu den bevorzugten Pflanzen für die Dekoration von Badezimmern mit wenig Licht, denn mit ihm lässt sich nicht nur ein Spa-Effekt erzeugen, er ist zudem auch noch pflegeleicht. Bambus passt perfekt in industrielle, minimalistische, moderne oder unkonventionelle Badezimmer; ob auf einem Möbel oder in einem Blumentopf auf dem Boden.

Wird Ihr Badezimmer mit ausreichend Tageslicht versorgt, können Sie Blumen wie Orchideen, Lilien oder Usambaraveilchen wählen. Diese brauchen vielleicht mehr Pflege, bringen aber dafür Frische und Farbe in Ihr Badezimmer.

Wenn Sie darüber hinaus über ein geräumiges Badezimmer verfügen, können Sie Pflanzen wie den Bogenhanf (Sansevieria) und den Drachenbaum (Dracaena fragrans) wählen. Diese Pflanzen sind sehr pflegeleicht, sollten jedoch an kalten Orten vermieden werden, da sie niedrigen Temperaturen (unter 10º C) nicht standhalten. Je nachdem, mit welchem Stil sie kombiniert werden, können sie dem Badezimmer einen Spa-Effekt bis hin zu einer exotischen und tropischen Note verleihen.

Wenn Sie trotz allem keine Zeit für die Pflege aufwenden möchten oder Ihr Bad nicht über ausreichend mit Tageslicht versorgt wird, können Sie jederzeit sowohl auf künstliche Pflanzen als auch auf Trockenblumen zurückgreifen.

Redes Sociales Acquabella