Verwandeln Sie Ihr Bad in einen lichtdurchfluteten Raum | Acquabella
Verwandeln Sie Ihr Bad in einen lichtdurchfluteten Raum

Verwandeln Sie Ihr Bad in einen lichtdurchfluteten Raum

Mai 2019 | Eingebung

Sie wünschen sich ein helleres Bad, ohne Umbauarbeiten vornehmen zu müssen? Notieren Sie sich diese einfachen Tipps für ein geräumigeres, helleres Bad.

Es gibt viele Häuser, in denen sich die Badezimmer in schlecht beleuchteten Innenräumen befinden, einige haben nicht einmal Fenster. Deshalb brauchen wir die Kraft des Lichts, um dem Bad eine natürliche Klarheit zu verleihen, ohne Fensteröffnungen einbauen oder große Veränderungen vornehmen zu müssen. Acquabella verrät Ihnen 8 nützliche Tricks, wie Sie dies erreichen.

Lichtquellen

Wenn das Bad über ein Fenster verfügt, achten Sie darauf, dass das Tageslicht unbehindert eindringen kann und möglichst viel Licht auf einen Nutzbereich oder das Waschbecken fällt. Sie können das Einringen von natürlichem Licht auch mit Kaltlicht und LEDs nachahmen. Ebenso wie die integrierte Beleuchtung in Möbeln und Spiegeln sind Downlights und Einbauleuchten dabei gute Verbündete, da sie bei der Installation keinen Platz einnehmen.

Farben, die erhellen

Verwenden Sie helle und neutrale Farben, um Ihrem Bad ein Gefühl von mehr Geräumigkeit zu verleihen. Weiß, Gelb, Grau und Beige sind am besten geeignet, das Licht in einem Raum zu reflektieren. Sie vermitteln Leuchtkraft und Frische und sind damit die richtige Wahl für Bäder mit wenig Tageslicht. Die Farbe Weiß können Sie auch mit Accessoires wie Handtüchern, Wandleuchten und anderen dekorativen Elementen einbeziehen.

Das Spiel mit Spiegeln

Spiegel sind ein wesentliches Element, wenn man die Helligkeit des Badezimmers verbessern möchten, da sie ein Gefühl von Tiefe vermitteln und den Raum so größer wirken lassen. Wenn Ihr Bad klein ist, verwenden Sie große Spiegel mit schmalen Rahmen. Platzieren Sie sie gegenüber dem Fenster, damit sie das einfallende Tageslicht reflektieren.

Transparente Duschwände

Eine transparente Duschwand lässt den Raum größer und homogener erscheinen. Die ideale Wahl ist eine fast unsichtbare Glaswand, die das Licht durchlässt.

Die Dusche – der beste Verbündete in kleinen Bädern

Neben der Wasserersparnis und den Vorteilen für die Umwelt ist die Dusche auch ein wesentliches Element, um einen durchgehenden Raum ohne optische Hindernisse zu gestalten. Mit bodengleichen Duschwannen gewinnen Sie Platz und Helligkeit, was sich durch helle Farbtöne noch unterstützen lässt.

Hängemöbel

Mit Hängemöbeln wird vermieden, einfallendes Licht durch Hindernisse zu verdecken. Der Trick ist, wenige Möbelstücke so auszuwählen, dass der Raum optimal genutzt wird. Setzen Sie hier auf Minimalismus und klare Linien. Unter dem Waschbecken aufgehängte Möbel lassen das Licht vollständig zirkulieren und verleihen dem Bad ein Gefühl von Leichtigkeit und Geräumigkeit.

Warme, anheimelnde Materialien

Um eine warme und behagliche Atmosphäre zu schaffen, integrieren Sie natürliche Elemente in das Badezimmer, wie z. B. Holzböden oder einen holzfarbenen Waschtisch. Achten Sie darauf, als weiteren Beitrag zu mehr Helligkeit helles Holz zu verwenden. Kombinieren Sie das Holz mit weißen Elementen, um einen ausgewogenen Raum zu schaffen.

Halten Sie Ihr Badezimmer aufgeräumt

Wie wir bereits erwähnt haben, ist es wichtig, das Bad von Elementen zu befreien, die die Verbreitung von Licht behindern. Deshalb sollte Ihr Badezimmer aufgeräumt sein, vor allem in der Mitte des Raums, damit das Licht gleichmäßig verteilt wird. Sie gewinnen Weite, wenn Sie die Elemente nicht zu sehr überladen; lassen Sie nur wenige persönliche Gegenstände sichtbar herumstehen.

Acquabella bietet Ihnen ganzheitliche Lösungen für Ihr Badezimmer. Denken Sie daran, dass Licht eine besondere Energie für Ihr Zuhause hat.